CANON Schnee-Safari

Bewirb Dich jetzt für die CANON SCHNEE-SAFARI, reise mit uns kostenlos nach schwedisch Lappland und teste das neue Cine-Servo-Objektiv

Jetzt bewerben

Wirbel um Zugang chinesischer Firmen zu Facebook-Daten

Washington (dpa) – Der Zugriff auch chinesischer Smartphone-Anbieter auf Facebooks Schnittstellen mit Nutzerdaten sorgt für neue Aufregung in den USA. Senator Mark Warner, ein führendes Mitglied im Geheimdienstausschuss, forderte vom Online-Netzwerk Aufklärung.

Facebook zufolge wurden die Daten kontrolliert lediglich für die Umsetzung von Funktionen zur Kommunikation mit Freunden freigegeben und blieben auf den Geräten. Warner will unter anderem wissen, wie dafür gesorgt wurde, dass sie nicht auf chinesischen Servern landen.

Die Facebook-Schnittstellen für Smartphone-Anbieter waren erst am Wochenende der breiten Öffentlichkeit bekanntgeworden. Darüber hatten rund 60 Gerätehersteller Zugriff auf einige Informationen von Freunden sowie Freunden von Freunden eines Nutzers. Facebook zufolge war das notwendig, um die Nutzung des Online-Netzwerks auf den Mobilgeräten zu verbessern.

Alles in der Cloud: Wie schütze ich mein digitales Kapital?

Steigende Datenmengen, die in den firmeneigenen ERP-Systemen generiert werden, gelten mittlerweile auch im Mittelstand als schützenswertes Zukunftskapital. Dabei spielen ...

Jetzt Downloaden

Laut einem Bericht der «New York Times» waren unter den Smartphone-Partnern auch die chinesischen Firmen Huawei, Lenovo, Oppo und TCL. Dem Huawei-Konzern, der auch einer der weltweit wichtigsten Ausrüster von Telekommunikations-Netzen ist, werden in den USA oft Verbindungen mit chinesischen Geheimdiensten unterstellt. Das Unternehmen weist dies zurück. ZTE, ein weiterer in den USA umstrittener Anbieter von Smartphones und Netzwerk-Technik, hatte keinen Zugang zu den bekanntgewordenen Daten-Schnittstellen.

 

Bericht der „New York Times“

Tweet von Senator Warner

 

Share

Das könnte Sie auch interessieren

Hardware

24. Juni 2019

Nicht jedes Gerät darf zum Stromsparen vom Netz

Berlin (dpa/tmn) - Der Ansatz, Geräte ganz vom Stromnetz zu trennen, ...

Künstliche Intelligenz

24. Juni 2019

Fieser Code? Wenn Algorithmen Vorurteile ausspucken

Berlin (dpa) - Algorithmen können Autos lenken, Verbrecher überführen, ...

Surftipp

23. Juni 2019

Preiserhöhungen bei Internet & Co parieren

Potsdam (dpa/tmn) - Der Handy- oder Festnetz-Vertrag läuft schon eine ...

Digitalisierung

23. Juni 2019

Wie weit ist Deutschland digital?

Berlin (dpa) - Die Digitale Agenda der Bundesregierung hörte sich 2014 ...