CANON Schnee-Safari

Bewirb Dich jetzt für die CANON SCHNEE-SAFARI, reise mit uns kostenlos nach schwedisch Lappland und teste das neue Cine-Servo-Objektiv

Jetzt bewerben

Whatsapp-Nutzer sollten letzte Datensicherung prüfen

Berlin (dpa/tmn) – Whatsapp ändert bei Android-Smartphones die Regeln für die optionalen Sicherheitskopien von Chats, Fotos und Videos bei Google Drive. Diese sollen am 12. November von den Servern des Onlinespeicherdienstes gelöscht werden, wenn das letzte Backup länger als ein Jahr zurückliegt.

Ebenfalls neu: Vom 12. November an steht für Online-Backups bei Google Drive unbegrenzter Speicherplatz zur Verfügung, wie die Facebook-Tochter mitteilt. Aktuell werden die Backups noch auf die 15 Gigabyte Speicher angerechnet, über die jeder Nutzer gratis verfügen kann.

Google Drive ist für Whatsapp-Backups der einzig verfügbare Onlinespeicherdienst bei Android-Geräten, bei iPhones ist es Apples iCloud. Wichtig zu wissen: Primär wird ein Whatsapp-Backup immer auf dem Smartphone gespeichert. Bei Google Drive landen die Daten nur als zusätzliche Sicherheitskopie, wenn das der Nutzer so einstellt.

Mit dem passenden ERP endlich Big Data nutzen und die Digitalisierung meistern

Der Datenberg wächst: Laut einer gemeinsamen Studie von IDC und Seagate beträgt das Volumen von Big Data weltweit 16 Zettabyte. Ein Grund für Unternehmen, Mehrwert aus der ...

Jetzt Downloaden

Um nachzuschauen, wie lange ihre letzte Datensicherung zurückliegt, tippen Nutzer auf den Menü-Button und navigieren zu «Einstellungen/Chats und Anrufe/Chat-Backup». Dort können sie mit einem Fingertipp auf den grünen «Sichern»-Button ein neues Backup ihrer Chats, Fotos und Videos erstellen, das lokal im Gerätespeicher abgelegt wird. Wer auch eine Online-Sicherheitskopie wünscht, muss unter «Auf Google Drive sichern» eine andere Einstellung als «Niemals» treffen.

 

FAQ zum Online-Backup bei Google Drive

FAQ zur lokalen Datensicherung oder zum Verschicken von Chats per Mail

 

Share

Das könnte Sie auch interessieren

Datenschutz

19. April 2019

Neue Datenschutz-Panne bei Facebook

Menlo Park (dpa) - Facebook hat die nächste Datenschutz-Panne ...

Künstliche Intelligenz

19. April 2019

Müssen Maschinen ins Gefängnis? KI und das Recht

München (dpa) - Wer einen anderen Menschen verletzt oder tötet, wird ...

Surftipp

18. April 2019

Tipps für mehr digitale Ordnung

Berlin (dpa/tmn) - «Für diese Funktion bitte registrieren.» Auf diese ...

Künstliche Intelligenz

18. April 2019

Wie Roboter im Internet Meinung machen

Brüssel (dpa) - Die Frisur sitzt, aber der Schal bereitet Probleme. ...