CANON Schnee-Safari

Bewirb Dich jetzt für die CANON SCHNEE-SAFARI, reise mit uns kostenlos nach schwedisch Lappland und teste das neue Cine-Servo-Objektiv

Jetzt bewerben

WhatsApp führt im Status-Bereich Werbung ein

Mountain View (dpa) – WhatsApp wird vom kommenden Jahr an in seiner App Werbung schalten. Das kündigte WhatsApp-Geschäftsführer (COO) Matt Idema an.

Die Anzeigen sollen aber nicht in den privaten WhatsApp-Chats erscheinen, sondern im «Status»-Bereich geschaltet werden. Mit dem Format hatte WhatsApp auf den Erfolg von Snapchat reagiert: Mit «WhatsApp Status» kann man Texte, Fotos, Videos und animierte GIFs teilen, die nach 24 Stunden wieder verschwinden. Das Feature wird derzeit von rund 450 Millionen Menschen genutzt.

Die Whatsapp-Gründer Jan Koum und Brian Acton hatten sich in der Vergangenheit immer wieder gegen einen Finanzierung des Dienstes durch Werbung ausgesprochen. Sie haben aber den Facebook-Konzern verlassen, zu dem WhatsApp gehört. Die WhatsApp-Nutzer sollen selbst einstellen können, ob sie Werbung sehen wollen oder nicht.

Recruiting - Die richtigen Mitarbeiter finden, gewinnen und erfolgreich einarbeiten

Für jeden Arbeitgeber ist es entscheidend, die richtigen Mitarbeiter für sich zu gewinnen und zu binden. Um diesen Prozess erfolgreich gestalten zu können, kommt es aber auf ...

Jetzt Downloaden

Die geplanten Werbeeinnahmen sollen dazu beitragen, WhatsApp aus der Verlustzone zu bringen. Gleichzeitig kündigte Idema an, mit einer Kooperation mit größeren Unternehmen Einnahmen erzielen zu wollen. WhatsApp wird dazu künftig größeren Firmen ermöglichen, über den Kurzmitteilungsdienst im großen Stil direkt mit Kunden zu kommunizieren.

WhatsApp zu den Business-Tools

Share

Das könnte Sie auch interessieren

ICT Security

22. September 2018

Kaspersky: Firmen müssen Cyber-Security-Pläne entwickeln

München (dpa) - Beim Schutz von Daten und digitaler Infrastruktur ...

Social CRM

22. September 2018

EU-Verbraucherkommissarin: Verliere Geduld mit Facebook

Brüssel (dpa) - Die EU-Kommission erhöht den Druck auf das ...

Business News

21. September 2018

Mobilfunkanbieter kommen beim Netzausbau voran

Bonn/Düsseldorf (dpa) - Wer in Deutschland zum Smartphone greift, hat ...

Business News

21. September 2018

Bericht: Amazon plant 3000 Läden ohne Kassen bis 2021

Seattle (dpa) - Amazon könnte in den kommenden drei Jahren laut einem ...