CANON Schnee-Safari

Bewirb Dich jetzt für die CANON SCHNEE-SAFARI, reise mit uns kostenlos nach schwedisch Lappland und teste das neue Cine-Servo-Objektiv

Jetzt bewerben

Uber wächst weiter kräftig

San Francisco (dpa) – Der Fahrdienst-Vermittler Uber hat zu Jahresende starkes Wachstum verzeichnet, ist aber noch tiefer in die roten Zahlen geraten.

Unterm Strich ergab sich in den drei Monaten bis Ende Dezember ein Minus von 1,1 Milliarden Dollar (1,0 Mrd Euro), wie Uber am Donnerstag nach US-Börsenschluss in San Francisco mitteilte. Vor einem Jahr hatte der Verlust 887 Millionen Dollar betragen.

Der Umsatz nahm indes um fast 40 Prozent auf 4,1 Milliarden Dollar zu. Damit schlug sich Uber besser als von Analysten erwartet.

Das Unternehmen leistet sich nicht nur im umkämpften Fahrdienstmarkt hohe Ausgaben, um Rivalen wie Lyft auf Distanz zu halten, sondern investiert auch massiv in neue Geschäftsfelder wie den Essenslieferdienst Uber Eats. Hier buhlt Uber mit Promo-Aktionen und Sonderangeboten um Kunden, was stark ins Geld geht und die Bilanz belastet.

Im gesamten Geschäftsjahr 2019 machte Uber einen enormen Verlust von 8,5 Milliarden Dollar, was allerdings vor allem an hohen Sonderkosten des Börsengangs im Mai lag.

Uber-Mitteilung

Gebäude sicher steuern durch intelligente Netzwerke

Intelligente Gebäudesteuerung durch Cloud Managed Networking Trends wie IoT und Industrie 4.0 verändern nicht nur Arbeitsweisen und Kommunikation, sondern auch die Orte und ...

Jetzt Downloaden

Share

Das könnte Sie auch interessieren

Datenschutz

6. April 2020

Videokonferenz-Dienst Zoom schließt Sicherheitslücken

San Francisco (dpa) - Der Videokonferenz-Dienst Zoom, dessen Nutzung ...

Mobile Enterprise

6. April 2020

Bundesregierung will mit Kommunen «5G-Skeptiker» überzeugen

Berlin (dpa) - Zusammen mit Kommunen will die Bundesregierung mehr ...

Digitalisierung

3. April 2020

Bitkom: Coronavirus wird Digitalisierung vorantreiben

Berlin (dpa) - Die Folgen der Bekämpfung des Coronavirus können nach ...

Datenschutz

3. April 2020

Daten von rund 5,2 Millionen Marriott-Hotelgästen gestohlen

Bethesda (dpa) - Beim weltgrößten Hotelkonzern Marriott haben sich ...