CANON Schnee-Safari

Bewirb Dich jetzt für die CANON SCHNEE-SAFARI, reise mit uns kostenlos nach schwedisch Lappland und teste das neue Cine-Servo-Objektiv

Jetzt bewerben

Twitter will nicht aktive Accounts wieder freigeben

San Francisco (dpa) – Twitter wird Accounts, die über einen längeren Zeitraum nicht aktiv waren, demnächst löschen und wieder freigeben. Es ist die erste breit angelegte Aktion dieser Art seit der Gründung des Dienstes 2006.

Nutzer, die ihre Accounts mehr als sechs Monate nicht benutzt haben, bekommen seit Dienstagabend E-Mails mit der Aufforderung, sich bis zum 11. Dezember mit ihren Profildaten einzuloggen. Sonst werden ihre Account-Namen (wie etwa @Twitter) wieder für andere verfügbar. Dabei ist es nicht notwendig, aktiv zu twittern – eine Anmeldung genügt.

Das bedeutet aber nicht, dass man schon bald auf die Jagd nach freigewordenen Account-Namen gehen kann. Die Löschung der Profile werde einige Zeit in Anspruch nehmen, sagte ein Twitter-Sprecher dem Technologieblog «The Verge». Unklar ist, was mit Profilen gestorbener Nutzer passiert. Twitter hat keine Funktion, um Accounts von Gestorbenen in einen Gedenkzustand zu versetzen, wie das etwa bei Facebook der Fall ist. Man denke aber über eine Lösung dafür nach, sagte der Sprecher.

Die Bereinigung könnte auch Versuche erschweren, die öffentliche Meinung mit Hilfe gefälschter Profile zu manipulieren. Eine Vorgehensweise der von Russland aus gesteuerten Kampagnen im Zuge der US-Präsidentenwahl 2016 war nach Angaben von IT-Sicherheitsexperten, große Mengen vor Jahren eingerichteter Accounts zu reaktivieren.

Künstliche Intelligenz

Künstliche Intelligenz (KI) ist eine der Technologien, mit dem höchsten Wachstums- potenzial. Mit dem Einstieg in die KI wandelt sich auch das Warenwirtschaftssystem weg von ...

Jetzt Downloaden

Share

Das könnte Sie auch interessieren

Business News

15. August 2020

Uber und Lyft bereiten Stopp in Kalifornien vor

San Francisco (dpa) - Die Fahrdienst-Vermittler Uber und Lyft könnten ...

Hardware

14. August 2020

Microsoft startet mit Klapp-Smartphone «Surface Duo»

Redmond (dpa) - Microsoft unternimmt einen neuen Vorstoß in das ...

Datenschutz

14. August 2020

Amazon schließt gravierende Sicherheitslücken in Alexa

San Carlos (dpa) - Sicherheitsforscher aus Kalifornien haben im ...

Business News

13. August 2020

Altersbericht: Experten gegen digitale Spaltung im Alter

Berlin (dpa) - Experten sehen in der älteren Bevölkerung in ...