CANON Schnee-Safari

Bewirb Dich jetzt für die CANON SCHNEE-SAFARI, reise mit uns kostenlos nach schwedisch Lappland und teste das neue Cine-Servo-Objektiv

Jetzt bewerben

Taxi Deutschland vollstreckt Frankfurter Uber-Urteil

Frankfurt/Main (dpa) – Der Konflikt zwischen Uber und deutschen Taxi-Unternehmen geht in die nächste Eskalationsstufe. Die Vereinigung Taxi Deutschland vollstreckte ein Urteil des Frankfurter Landgerichts vom Dezember und will nun Ordnungsgeldanträge einreichen.

Das Gericht hatte im Geschäft von Uber Mitte Dezember mehrere Wettbewerbsverstöße festgestellt und deshalb einer Unterlassungsklage von Taxi Deutschland stattgegeben.

Uber hatte kurz nach dem Urteil das Modell zur Vermittlung von Fahrten in Deutschland umgestellt und sieht damit die Vorgaben des Gerichts erfüllt, um weitermachen zu können. Taxi Deutschland bekräftigte am Mittwoch hingegen die Auffassung, dass die Änderungen nicht ausreichen. Die Taxi-Genossenschaft verwies deshalb darauf, dass bei Verstößen gegen das Urteil bis zu 250 000 Euro pro Fahrt fällig werden könnten.

Die Content-Marketing-Lüge

Content als Retter für Ihr Online-Marketing? Wohl kaum. Seit einigen Jahren bläht die Content-Blase das Internet mit reichlich Stories auf. Die Werbewelt verspricht ...

Jetzt Downloaden

Uber arbeitet in Deutschland – anders als in anderen Ländern – mit Mietwagen-Unternehmen zusammen, von denen die Aufträge ausgeführt werden. Das Unternehmen sieht sich selbst nur als Betreiber einer Vermittlungsplattform. Das Landgericht entschied aber, dass Uber auch selbst eine Mietwagenkonzession benötige – weil das Unternehmen dem Kunden als Anbieter der Beförderungsleistung erscheine, den konkreten Fahrer auswähle und den Preis bestimme.

Nach den von Uber kurz vor Weihnachten umgesetzten Änderungen werden diese Aufgaben nun von einem Generalunternehmer übernommen. Die übrigen Fahrdienstleister, die bislang für Uber unterwegs waren, agieren wiederum als seine Subunternehmer. Zudem sollen die Kunden vor jeder Fahrt darauf hingewiesen werden, wer die Tour ausführt. Der Fahrdienst-Vermittler erwägt auch, gegen das Urteil Berufung einzulegen.

Taxi Deutschland sprach von einem «Winkelzug» und stellte den Uber-Anwälten am Mittwoch die vollstreckbare Ausfertigung des Urteils und die Hinterlegungsbescheinigung über die vom Landgericht festgelegte Sicherungsleistung von 150 000 Euro zu. Nun sollen gerichtsfeste Beweise gesammelt werden. Nach den Ordnungsgeldanträgen wird das Gericht prüfen müssen, ob Uber gegen das Urteil verstößt.

Mitteilung von Taxi Deutschland

Share

Das könnte Sie auch interessieren

Business News

17. Februar 2020

IT-Messe Twenty2X «keine Veranstaltung für die Nische»

Hannover (dpa) - Sie soll eine Art «Mini-Cebit» sein, aber speziell ...

Social CRM

17. Februar 2020

Facebook: Externe Prüfung von Inhalte-Entscheidungen kommt

London (dpa) - Facebook arbeitet daran, externe Überprüfungen seiner ...

Mobile Enterprise

16. Februar 2020

Android-Erfinder Andy Rubin scheitert mit Start-up

Palo Alto (dpa) - Das mit viel Vorschusslorbeeren bedachte ...

Surftipp

16. Februar 2020

Apps für einen nachhaltigen Lebensstil

Dessau/Düsseldorf (dpa/tmn) - Sie haben zum Teil Downloadzahlen von ...