CANON Schnee-Safari

Bewirb Dich jetzt für die CANON SCHNEE-SAFARI, reise mit uns kostenlos nach schwedisch Lappland und teste das neue Cine-Servo-Objektiv

Jetzt bewerben

Sonys Top-Smartphone kostet 900 Euro

Berlin (dpa/tmn) – Sonys neues Smartphone-Flaggschiff Xperia XZ2 Premium kommt Ende August für 900 Euro in den Handel. Die Japaner haben mit dem Xperia XA2 Plus zudem ein neues Mittelklasse-Telefon für 400 Euro angekündigt.

Es kommt mit einem annähernd randlosen 6-Zoll-Display im 18:9-Format und Full-HD-Plus-Auflösung (2160 zu 1080 Pixel). Die 23-Megapixel-Hauptkamera kann 4K-Videos aufnehmen und im Inneren arbeiten ein Snapdragon-630-Prozessor von Qualcomm, 4 Gigabyte (GB) Arbeitsspeicher (RAM) sowie 32 GB Massenspeicher.

Das Flaggschiff XZ2 Premium ist mit einem Bildschirm mit 4K-Auflösung (2160 mal 3840 Pixel) im klassischen 16:9-Format ausgelegt. Es kombiniert eine lichtstarke Weitwinkel-Farbkamera (19 Megapixel/Blende f1,8) mit einer Schwarzweiß-Kamera (12 MP/f1,6), kann Hochkontrastfotos und -videos (HDR) aufnehmen und auf seinem 5,8-Zoll-Display wiedergeben. Dem Gigabit-LTE-fähigen Prozessor Snapdragon 845 stehen 6 GB RAM und 64 GB Speicher zur Seite. Die verwandten Smartphones XZ2 (800 Euro) und XZ2 Compact (600 Euro) sind bereits erhältlich.

Performance Marketing - Chance für den B2B-Bereich

Hinter dem Begriff „Performance Marketing“ verbergen sich strategische Online-Marketingmaßnahmen, die zum Ziel haben, durch messbare Reaktionen der Zielgruppe höhere Umsätze ...

Jetzt Downloaden

Share

Das könnte Sie auch interessieren

E-Commerce

18. Dezember 2018

Spielzeug-Preise im Netz können vor Weihnachten steigen

Potsdam (dpa/tmn) - Im Online-Handel können Preise schnell und häufig ...

Business News

18. Dezember 2018

Mitbegründer von Vine stirbt mit 34

New York (dpa) - Colin Kroll, der Mitbegründer des Video-Portals Vine ...

Social CRM

17. Dezember 2018

Datenpanne bei Facebook: Entwickler hatten Zugang zu Fotos

Menlo Park (dpa) - Durch eine Datenpanne bei Facebook haben Hunderte ...

Business News

17. Dezember 2018

Apple-Chef: Datenhunger könnte Meinungsfreiheit bedrohen

München (dpa) - Apple-Chef Tim Cook zeigt sich besorgt, dass eine ...