CANON Schnee-Safari

Bewirb Dich jetzt für die CANON SCHNEE-SAFARI, reise mit uns kostenlos nach schwedisch Lappland und teste das neue Cine-Servo-Objektiv

Jetzt bewerben

Schneller agieren dank Automatisierung: Prozessoptimierung mit OmniSeller

Als Multi-Channel-Schnittstelle koordiniert die PIM-Lösung die Warenströme innerhalb des Unternehmens und automatisiert Standardvorgänge. So informiert das System den Kunden – per SMS oder E-Mail – automatisch über den derzeitigen Stand seiner Bestellungen. Das erhöht die Zufriedenheit und reduziert gleichzeitig die Supportanfragen. Auch Lieferanten und die eigenen Mitarbeiter bleiben dank automatischer Statusmeldungen stets aktuell informiert und wissen, welcher Arbeitsschritt als nächstes folgt und ob bzw. wie sie interagieren müssen:

  • Das macht sich u. a. bei der Versandaufbereitung bezahlt. Der beauftragte Fulfilment-Dienstleister ist dank einer Schnittstelle über die Sendungsdaten im Bilde, und zwar vollautomatisch. Das beugt Fehlern vor und beschleunigt selbst komplexe Versandarten.
  • Auch Lieferscheine lassen sich automatisch erstellen und Aufträge priorisieren. So werden Expressbestellungen immer vorrangig behandelt. Auch das trägt wiederum zur Kundenzufriedenheit bei, reduziert Reklamationen und garantiert, dass man die strikten Vorschriften einiger Online-Marktplätze jederzeit einhalten kann.
  • Die Rechnungsstellung profitiert ebenfalls von der Automatisierung. Auf Knopfdruck werden Rechnungen im Stapel erzeugt und per E-Mail versendet. Sogar die Erstellung von Sammelrechnungen ist auf diese Weise möglich. So erhält der Kunde selbst für umfangreiche Bestellungen aus mehreren Verkaufsvorgängen nur ein Rechnungsdokument – und zwar ohne manuelles Zutun der Mitarbeiter.

Zahlungen und offene Posten immer im Blick

Web Shops und Online-Marktplätze bieten mittlerweile eine Fülle von Zahlungsmöglichkeiten: von der Vorkasse über Kreditkarte und Rechnung bis hin zu PayPal. Wer hat bereits bezahlt? Wer ist noch innerhalb der Frist? Und wer ist bereits in Verzug? Und was bedeutet das für den Versandprozess?

Eine PIM-Lösung wie OmniSeller und die intelligente Anbindung an das ERP-System, beispielsweise von Sage, bringt Licht ins Dunkel:

  • Die Auftragszuordnung erfolgt vollautomatisch.
  • Bezahlte Kundenaufträge werden in Rechnungen überführt.
  • Offene Posten lassen sich automatisch generieren und ausbuchen.
  • Bankauszüge und PayPal-Daten sind einlesbar.
  • Eventuell anfallende Gebühren (z. B. für PayPal) werden gebucht.
  • Kunden erhalten bei Zahlungseingang eine Bestätigungs-E-Mail und bei Zahlungsrückstand – im Sinne eines automatisierten Mahnwesens – eine elektronische Erinnerung.

PIM als Baustein der digitalen Transformation im Mittelstand

Die Zeit ist reif, den Fokus auf die Produktdaten zu legen und die Optimierungspotenziale zu nutzen. Dabei dient PIM als Baustein der digitalen Transformation. Ein solches ...

Jetzt Downloaden

Technische Voraussetzungen und IT-Sicherheit

OmniSeller setzt auf die ERP-Lösung von Sage – den Marktführer für betriebswirtschaftliche Software im deutschen Mittelstand. Schnittstellen zur PIM-Lösung OmniSeller und Automatisierungstools von HTK machen die vorhandenen Daten E-Commerce-fähig und setzen speziell die Produktinformationen in Szene. Aus einer bloßen Produktdatensammlung wird so auf Knopfdruck ein E-Business-Erlebnis kreiert, das Stamm- und Bewegungsdaten in Echtzeit abgleicht und mit den Produktinformationen verbindet.

Die On-Premise-Lösung ist Terminalserver-fähig: Auch unterwegs oder im Homeoffice stehen daher alle Daten aktuell zur Verfügung. Der Service ist als Windows-Dienst konzipiert. Das bedeutet, dass auch nach einem Restart des PCs oder Laptops alle Daten mit den Online Shops und Marktplätzen ausgetauscht werden.

Sicherheit hat dabei höchste Priorität:

  • Die Kommunikation ist AES-verschlüsselt. AES steht für Advanced Encryption Standard – einer Sicherheitsstufe, die in den USA für staatliche Dokumente mit höchstem Geheimhaltungslevel gilt.
  • Eine zusätzliche SSL-Verschlüsselung ist ebenso möglich wie die Begrenzung auf eine IP-Adresse.
  • Uploads erfolgen in Form einer sicheren Dateiübertragung via SFTP.
  • Der E-Mail-Versand ist per SMTP über SSL/TLS möglich.
  • Es besteht ein Schutz vor SQL-Injections und XSS (Cross-Site Scripting)-Angriffen.
  • Ein Keyword-Filter verhindert zudem verdächtige Abfragen.

Vorsprung durch OmniSeller

OmniSeller bietet die Möglichkeit, schnell und flexibel auf sich ändernde Kundenwünsche und Online-Trends zu reagieren. Die PIM-Lösung schont dank Automatisierung die im Mittestand oft knappen Ressourcen und schafft Freiräume für wertschöpfende Tätigkeiten. Das wirkt sich intern auf die Motivation und Effizienz der Mitarbeiter aus. Die hohe Qualität der Produktdaten und ihre umfassende Vernetzung sowie Verfügbarkeit machen sich gleichzeitig auch auf Kundenseite bemerkbar. Hochwertige Daten, kontinuierliche medienbruchfreie Kommunikation und kurze Reaktionszeiten erhöhen die Zufriedenheit und führen zu einer nachhaltigen Kundenbindung. Das wiederum hat positive Effekte auf Umsatz und Retouren.

Share

Das könnte Sie auch interessieren

E-Commerce

16. April 2018

Fit im Online-Handel mit der richtigen ERP-Lösung

Als Online-Händler mit Multi-Channel-Strategie kennen Sie das: Ihr ...

E-Commerce

16. April 2018

Product Information Management (PIM) – Vorteile und Nutzen

Die Herausforderungen im Onlinehandel sind riesig, die Möglichkeiten ...

E-Commerce

16. April 2018

Trends im E-Commerce: Multichannel, Omnichannel und Co.

Der Handel brummt, die Umsätze im E-Commerce wachsen rasant und auch ...

E-Commerce

16. April 2018

Neue Vertriebskanäle einfach und effizient einführen

Serkan Güler, Bereichsleiter E-Commerce bei HTK, spricht im Interview ...