CANON Schnee-Safari

Bewirb Dich jetzt für die CANON SCHNEE-SAFARI, reise mit uns kostenlos nach schwedisch Lappland und teste das neue Cine-Servo-Objektiv

Jetzt bewerben

Neues Blackberry für 2021 angekündigt

Austin (dpa) – Sie sind einfach nicht totzukriegen: Eigentlich war das Aus der Blackberry-Smartphones mit ihrer markanten Tastatur bereits besiegelt – doch im kommenden Jahr soll es ein neues Modell geben.

Die texanische Firma OnwardMobility will die Geräte entwickeln, eine Tochter des taiwanischen Auftragsfertigers Foxconn soll sie bauen. Das neue Modell, das auch für den superschnellen 5G-Datenfunk gerüstet ist, solle im ersten Halbjahr 2021 in den USA und Europa auf den Markt kommen, kündigte OnwardMobility an.

Blackberry war einst ein Pionier im Smartphone-Markt, verlor jedoch mit dem Vormarsch von Touchscreens den Anschluss an Apples iPhone und Telefone mit dem Google-Betriebssystem Android. Smartphones unter der Marke gab es zwar noch bis zuletzt – sie wurden aber schon lange nicht mehr von Blackberry selbst, sondern vom Hersteller TCL gebaut, der eine Lizenz auf den Markennamen erworben hatte. Im Februar kündigte TCL dann an, die Produktion einzustellen. Die Telefone hatten nur noch winzige Marktanteile – wurden zum Teil aber noch in Unternehmen und Behörden genutzt.

Sein eigenes Betriebssystem hatte Blackberry bereits auch vor Jahren eingestampft – die aktuellen Smartphones unter der Marke laufen mit Googles Android-Software. Auch das Gerät von OnwardMobility wird ein Android-Smartphone sein. Blackberry selbst konzentriert sich auf Software für Unternehmen sowie fürs Auto.

Ankündigung von OnwardMobility

Mit dem passenden ERP endlich Big Data nutzen und die Digitalisierung meistern

Der Datenberg wächst: Laut einer gemeinsamen Studie von IDC und Seagate beträgt das Volumen von Big Data weltweit 16 Zettabyte. Ein Grund für Unternehmen, Mehrwert aus der ...

Jetzt Downloaden

Share

Das könnte Sie auch interessieren

Digitalisierung

30. September 2020

Pisa-Auswertung: Deutsche Schulen hinken digital hinterher

Berlin (dpa) - Bei der digitalen Ausstattung von Schulen und Schülern ...

Surftipp

30. September 2020

So schützen Sie sich vor falschem Microsoft-Support

Mainz (dpa/tmn) - Was sich zunächst nach einem guten Service anhört, ...

Künstliche Intelligenz

29. September 2020

«DeepL» macht Google Translate Konkurrenz

Köln (dpa/tmn) - Lange Zeit hatten Online-Übersetzer mit schrägen ...

Business News

29. September 2020

Richterin erwartet Prozess in «Fortnite»-Streit im Juli 2021

San Francisco (dpa) - Im Streit zwischen den Machern des populären ...