CANON Schnee-Safari

Bewirb Dich jetzt für die CANON SCHNEE-SAFARI, reise mit uns kostenlos nach schwedisch Lappland und teste das neue Cine-Servo-Objektiv

Jetzt bewerben

Minister: Irland will Apple-Milliarden einsammeln

Brüssel (dpa) – Im Streit um Steuervorteile für multinationale Konzerne will Irland nach langem Zögern ausstehende Steuermilliarden des iPhone-Herstellers Apple einfordern. Das Land wolle seinen Verpflichtungen beim Einsammeln der Gelder nachkommen, sagte Finanzminister Paschal Donohoe in Brüssel.

Die EU-Kommission hatte in der Sache zuletzt juristische Schritte gegen Irland vor dem Europäischen Gerichtshof eingeleitet. Grund war die seit mehr als einem Jahr andauernde Weigerung des Landes, von dem US-Technologiekonzern bis zu 13 Milliarden Euro plus Zinsen zurückzufordern.

Einer Entscheidung der EU-Wettbewerbshüter vom vergangenen Jahr zufolge profitierte Apple in Irland jahrelang von unzulässigen Steuervergünstigungen. Nach den EU-Beihilfevorschriften sind gezielte Steuervorteile für einzelne Unternehmen aber unzulässig. Irland und Apple bestreiten die Vorwürfe und wehren sich gegen die Entscheidung.

Digitalisierung „made in Germany“

Sieben Ansätze für Ihren idealen Einstieg in ein digitalisiertes Unternehmen Laut der Unternehmensberatung McKinsey bringen Digitalisierung und digitale Innovation dem deutsche ...

Jetzt Downloaden
Share

Das könnte Sie auch interessieren

Business News

12. December 2017

Apple kauft Musikerkennungs-App Shazam

Cupertino (dpa) - Apple kauft die Musikerkennungs-App Shazam. Der iPhon ...

Allgemein

12. December 2017

Unicef: Digitale Welt für Kinder sicherer machen

Köln/New York (dpa) - Die Digitalisierung bedeutet für Kinder weltweit ...

Business News

11. December 2017

Apple bringt seine TV-App nach Deutschland

Cupertino (dpa) - Apple bringt seine TV-App, die Programme verschiedene ...

ICT Security

11. December 2017

Telekom: Massiver Angriff auf Huawei-Router entdeckt

Bonn (dpa) - Gut ein Jahr nachdem eine Cyberattacke über eine Million i ...