CANON Schnee-Safari

Bewirb Dich jetzt für die CANON SCHNEE-SAFARI, reise mit uns kostenlos nach schwedisch Lappland und teste das neue Cine-Servo-Objektiv

Jetzt bewerben

Microsoft setzt künftig auf Google-Webtechnologie

Berlin (dpa) – Microsoft wird einem Bericht zufolge bei seinem Webbrowser Edge künftig auf die Technologie seines Rivalen Google wechseln.

Der Software-Konzern habe wegen ausbleibendem Erfolg von EdgeHTML bei Entwicklern und Nutzern das Handtuch geworfen, berichtet das Technologie-Blog «Windows Central». Derzeit baue der Softwarekonzern unter dem Codenamen «Anaheim» an einem Nachfolger für Windows 10 auf der Basis der Web-Engine Chromium von Google, die Software-Entwicklern zur freien Verfügung steht. Microsoft bestätigte die Pläne zunächst nicht.

Edge hatte erst vor gut drei Jahren den betagten Internet Explorer abgelöst. Der neue Browser sollte seinen Vorgänger in Schnelligkeit, Sicherheit und nutzerfreundlichen Features weit hinter sich lassen. Der Hoffnungsträger sei jedoch unter anderem wegen Instabilität weder bei den Nutzern noch den Entwicklern so gut angekommen wie erhofft, schreibt «Windows Central».

Nach Berechnungen des Marktforschungsunternehmens Statcounter kam Edge weltweit im November auf einen Nutzeranteil von 2,2 Prozent, der alte Internet Explorer lag bei 2,8 Prozent und damit noch deutlich hinter Googles Chrome (61,8 Prozent), Safari von Apple (15,1 Prozent) sowie dem Firefox-Browser der Mozilla Foundation (4,9 Prozent).

 

Bericht Windows Central

Browser-Marktanteile bei Statcounter

ERP - Ein strategischer Hebel für die Entwicklung von Industrieunternehmen

Industrieunternehmen sind ständig in Bewegung – globalisierter Austausch, Wettbewerbsdruck, Weiterentwicklungen. Das führt dazu, dass sie sich oft die Frage stellen müssen, ...

Jetzt Downloaden

Share

Das könnte Sie auch interessieren

E-Commerce

18. Dezember 2018

Spielzeug-Preise im Netz können vor Weihnachten steigen

Potsdam (dpa/tmn) - Im Online-Handel können Preise schnell und häufig ...

Business News

18. Dezember 2018

Mitbegründer von Vine stirbt mit 34

New York (dpa) - Colin Kroll, der Mitbegründer des Video-Portals Vine ...

Social CRM

17. Dezember 2018

Datenpanne bei Facebook: Entwickler hatten Zugang zu Fotos

Menlo Park (dpa) - Durch eine Datenpanne bei Facebook haben Hunderte ...

Business News

17. Dezember 2018

Apple-Chef: Datenhunger könnte Meinungsfreiheit bedrohen

München (dpa) - Apple-Chef Tim Cook zeigt sich besorgt, dass eine ...