CANON Schnee-Safari

Bewirb Dich jetzt für die CANON SCHNEE-SAFARI, reise mit uns kostenlos nach schwedisch Lappland und teste das neue Cine-Servo-Objektiv

Jetzt bewerben

Immer schön flexibel bleiben: Wie sich der Mittelstand mit flexiblen AZ-Modellen attraktiver macht

Neue Technologien verändern den Arbeitsmarkt tiefgreifend. Sie eröffnen Unternehmern und Beschäftigten hochspannende Perspektiven. Eine davon: flexible Arbeitszeitmodelle. Die modernen IT-Lösungen garantieren, dass die Arbeit in vollem Umfang und auf der Höhe der Zeit erledigt wird. Unternehmen und Beschäftigte profitieren davon gleichermaßen.

In Zeiten von Digitalisierung und Fachkräftemangel schauen Arbeitnehmer ganz genau, für wen sie tätig sind. Wie tickt ihr Unternehmen? Gibt es dort starre Hierarchien und strikte Arbeitszeiten? Besteht dauernde Anwesenheitspflicht? Ist die Firma technologisch auf dem neuesten Stand, damit flexible Arbeit sinnvoll ist? Moderne Arbeitnehmer brauchen flexible Strukturen, wollen mobil, eigenverantwortlich und mit durchdachten IT-Tools arbeiten, sich in ihrem Job entfalten, spannende Projekte angehen, ihr Privatleben genießen und sich ungezwungen in der digitalen Welt bewegen – und zwar alles gleichzeitig.

Arbeiten wann und wo es passt

Dieser Entwicklung kann sich im harten Wettbewerb um qualifizierte Mitarbeiter kein ambitioniertes Unternehmen entziehen. Der Trend der Stunde: flexible Arbeitszeitmodelle. Moderne IT-Lösungen gewähren den Beschäftigten dabei größtmögliche Freiheit. Egal, welches Arbeitszeitmodell die Kollegen wählen – sie sind dank innovativer Tools immer fest ins Unternehmen eingebunden. Online haben sie Zugriff auf alle Projekte, an denen sie beteiligt sind. Sie sehen den aktuellen Stand der Arbeit, sind mit sämtlichen Projektpartnern vernetzt, können Funktionalitäten und ihre aktuellen Aufgaben abrufen, Urlaubs- und Gleitzeittage verwalten – egal, wo sie sich gerade befinden.

Damit ist gewährleistet, dass die Kollegen ihre Arbeitskraft unabhängig von ihrem Arbeitszeitmodell punktgenau und effektiv einbringen können und immer auf dem neuesten Informationsstand sind. Es ist dabei nicht entscheidend, in welchem Bereich die einzelnen Kollegen arbeiten. Vom Finanzwesen über den Personalbereich und das Sales Center bis zum Projektmanagement erleichtern moderne Softwares die Arbeit überall gleichermaßen. Kompetenzüberschreitungen sind nicht zu befürchten, weil Ampelsystem rechtzeitig davor warnen. Großer Vorteil am Rande: Medienbrüche und Intransparenz gehören der Vergangenheit an, an ihre Stelle sind Effizienzsteigerung und einfach realisierbare Kennzahlenanalysen getreten.

 

Mit Employee Self-Services die Produktivität steigern

Recruiting, Mitarbeiterentwicklung und -bindung zählen zu den größten Herausforderungen von Personalabteilungen. Doch wo bleibt die Zeit für die eigentlichen HR-Aufgaben neben ...

Jetzt Downloaden

Denn Geld ist nicht alles

Aber warum gibt es überhaupt das Bedürfnis, flexible Arbeitszeitmodelle zu etablieren? Hintergrund ist, dass immer mehr Arbeitnehmer danach streben, berufliche und private Herausforderungen gleichermaßen bewältigen zu können: zeitintensive Hobbys, Kinder-Erziehung, die Pflege der Eltern, ausgedehnte Reisen – jede Lebensphase hat ihre ganz eigenen Ansprüche.

Von Arbeit auf Abruf bis Zeitkonto

Dafür stehen unterschiedlichste Modelle zur Verfügung: Teilzeit, Homeoffice, Jobsharing, Arbeit auf Abruf, Gleitzeit, Sabbatical, Familienpflegezeit oder Arbeitszeitkonten – um nur einige zu nennen. Unterwegs oder zuhause per Telearbeit tätig werden und modernste Software nutzen zu können, ist von zentraler Bedeutung. Der große Vorteil: Unternehmen sind dann besonders attraktiv, wenn sie sich um ihre Mitarbeiter bemühen, ihre Lebensmodelle unterstützen, sie mit modernster IT unterstützen und damit einen bestimmten Wertekanon repräsentieren. Oft entscheiden sich Arbeitnehmer auf der Basis dieser „weichen“ Faktoren für oder gegen ein Unternehmen.

Flexibilität? Macht zufrieden und treu

Zudem bleiben Mitarbeiter ihrem Arbeitgeber erwiesenermaßen länger treu, je besser sie dort Beruf und Privates vereinbaren können. Deshalb sind passgenaue Arbeitszeitmodelle ein sehr wirksames Mittel, Kolleginnen und Kollegen mitsamt ihrem Experten- und Erfahrungswissen langfristig im Unternehmen zu halten. Zahlreiche Studien belegen, dass eine ausgewogene Work-Life-Balance die Mitarbeiterzufriedenheit und die Identifikation mit dem Unternehmen signifikant erhöht. Praktisch auch: Schwankungen der Auftragslagen und der Nachfrage können mit flexiblen Arbeitszeitmodellen geschickt abgefedert werden.

Kluge Unternehmen profitieren noch aus einem anderen Grund davon, dass Mitarbeiter Verwaltungsaufgaben etwa im HR-Bereich selbst übernehmen und ihre eigenen digitalen Personalakten pflegen: Im gleichen Umfang reduzieren sich schließlich die entsprechenden Tätigkeiten der Fachabteilungen und setzen Kräfte für kreative Aufgaben frei.

Fazit: Moderne Softwareprogramme bieten passgenaue Arbeitszeitmodelle, zahlreiche Vereinfachungen und viele Verbesserungen sowohl für Arbeitnehmer als auch für Unternehmen – unumgänglich im digitalen Zeitalter. 

Share

Das könnte Sie auch interessieren

Professional Services

23. April 2018

So bleiben Sie liquide

Wie entwickeln sich Ihre Finanzströme? Welche Einnahmen stehen Ihren Au ...

Professional Services

20. April 2018

Vorhandene Ressourcen optimal nutzen – Kapazitätsengpässen vorbeugen

Dienstleister leben von Projekten. Die Aufträge kommen in der Regel jed ...

Professional Services

17. April 2018

Lukrative Projekte erkennen: von Kennzahlen und Best Practices

Unternehmen aller Größen kann viel Umsatz entgehen, wenn sie den Erfolg ...

Professional Services

17. April 2018

Tipps für das Kundenerwartungsmanagement

Wieder einmal betrachtet der Rechtsberater einer größeren Kanzlei die P ...