CANON Schnee-Safari

Bewirb Dich jetzt für die CANON SCHNEE-SAFARI, reise mit uns kostenlos nach schwedisch Lappland und teste das neue Cine-Servo-Objektiv

Jetzt bewerben

Gedenkeinträge in Facebook-Profilen künftig möglich

Berlin (dpa/tmn) – Facebook-Mitglieder können bereits einstellen, dass das Profil nach ihrem Tod gelöscht, oder in einen Gedenkzustand versetzt wird. Nun hat das soziale Netzwerk angekündigt, auf in den Gedenkzustand versetzten Seiten auch Gedenkeinträge ermöglichen zu wollen.

Für die neue Funktion wird es einen sogenannten
Tributes-Bereich geben. Wer dort was schreiben darf, soll der noch zu Lebzeiten festgelegte
Nachlasskontakt kontrollieren.

Ebenfalls neu: Eltern sollen künftig beantragen können, das im Gedenkzustand befindliche Profil ihres verstorbenen minderjährigen Kindes verwalten zu dürfen. Privatnachrichten sollen dabei aber unter Verschluss bleiben. Außerdem will Facebook Vorkehrungen treffen, dass Hinterbliebene oder Freunde Verstorbener künftig keine Erinnerungen mehr an deren Geburtstage erhalten oder aufgefordert werden, sie zu Veranstaltungen einzuladen.

 

Mitteilung

Facebook-Infos zu Gedenkzustand und Nachlasskontakt

4.0 Scan

Für (IT-)Entscheider in den Unternehmen ist die Situation um die Industrie 4.0 alles andere als einfach: Während jedes Jahr neue Hype-Begriffe auf die Agenda gesetzt werden, ...

Jetzt Downloaden

 

Share

Das könnte Sie auch interessieren

Hardware

24. Juni 2019

Nicht jedes Gerät darf zum Stromsparen vom Netz

Berlin (dpa/tmn) - Der Ansatz, Geräte ganz vom Stromnetz zu trennen, ...

Künstliche Intelligenz

24. Juni 2019

Fieser Code? Wenn Algorithmen Vorurteile ausspucken

Berlin (dpa) - Algorithmen können Autos lenken, Verbrecher überführen, ...

Surftipp

23. Juni 2019

Preiserhöhungen bei Internet & Co parieren

Potsdam (dpa/tmn) - Der Handy- oder Festnetz-Vertrag läuft schon eine ...

Digitalisierung

23. Juni 2019

Wie weit ist Deutschland digital?

Berlin (dpa) - Die Digitale Agenda der Bundesregierung hörte sich 2014 ...