CANON Schnee-Safari

Bewirb Dich jetzt für die CANON SCHNEE-SAFARI, reise mit uns kostenlos nach schwedisch Lappland und teste das neue Cine-Servo-Objektiv

Jetzt bewerben

Ausdauernd: Convertibles mit LTE-Handy-Prozessor

Berlin (dpa/tmn) – Mobilfunk-Chips gelingt der Sprung in den PC-Markt: Microsoft und Qualcomm haben erste Convertibles mit Windows 10 und einem Smartphone-Prozessor mit integriertem LTE-Modem vorgestellt.

Die sowohl als Tablet als auch als Notebook nutzbaren Rechner können so ständig stromsparend mit dem mobilen Internet verbunden sein (Always connected), wie Microsoft mitteilt. Trotzdem sollen sie Laufzeiten um die 20 Stunden erreichen.

Zu den ersten verfügbaren Always-connected-Rechnern mit dem Achtkern-Prozessor Snapdragon 835 gehören der 13,3-Zoller Novago von Asus (1,4 Kilogramm) mit klappbarer 360-Grad-Tastatur und der HP Envy x2 mit abnehmbarer Tastatur. Auf beiden Geräten sind die Windows-Spezialversion 10 S und eine angepasste Version von Office 365 installiert.

Der Asus Novago soll im ersten Quartal 2018 ab 800 Euro auf den Markt kommen. Zum HP-Gerät gab es zunächst keine näheren Angaben.

 

Microsoft-Mitteilung

Asus-Mitteilung

Informationen zu Windows 10 S

Digitalisierung „made in Germany“

Sieben Ansätze für Ihren idealen Einstieg in ein digitalisiertes Unternehmen Laut der Unternehmensberatung McKinsey bringen Digitalisierung und digitale Innovation dem deutsche ...

Jetzt Downloaden

Share

Das könnte Sie auch interessieren

Business News

23. April 2018

Gut jeder Sechste nutzt Smart Home

München (dpa/tmn) - Gut jeder Sechste nutzt vernetzte Schalter, Lautspr ...

Professional Services

23. April 2018

So bleiben Sie liquide

Wie entwickeln sich Ihre Finanzströme? Welche Einnahmen stehen Ihren Au ...

Business News

23. April 2018

Apple modernisiert Roboter zum Zerlegen von iPhones

Cupertino (dpa) - Apple hat sein Roboter-System für das Recycling ausge ...

Business News

22. April 2018

Microsoft will mit neuem Chip vernetzte Dinge sicher machen

San Francisco (dpa) - Microsoft will im kommenden Internet der Dinge ni ...