CANON Schnee-Safari

Bewirb Dich jetzt für die CANON SCHNEE-SAFARI, reise mit uns kostenlos nach schwedisch Lappland und teste das neue Cine-Servo-Objektiv

Jetzt bewerben

Apple bringt seine TV-App nach Deutschland

Cupertino (dpa) – Apple bringt seine TV-App, die Programme verschiedener Anbieter an einem Ort zusammenfasst, nach Deutschland. Zum Start enthält sie neben Apples hauseigenen iTunes-Inhalten das Angebot von vier Partnern.

Das sind die ZDF-Mediathek, die Sendungen der RTL-Sendergruppe über die Abruf-Plattform TV Now Plus sowie die Online-Streamingangebote von Amazon und Sky.

In den USA war die Anwendung vor rund einer Jahr gestartet und bietet inzwischen den Zugang zu mehr als 60 Videodiensten. Einer der prominenten Verweigerer international ist der Video-Streamingdienst Netflix, der seine Kunden bevorzugt über die eigene App erreichen will. Zugleich schloss Netflix-Produktchef Greg Peters diese Woche nicht grundsätzlich aus, bei solchen Aggregatoren-Apps mitzumachen.

Apple betonte mehrfach, dass der Konzern an die Zukunft des Fernsehkonsums über Apps glaubt. Die TV-Anwendung ist auf der Fernsehbox Apple TV sowie auf den iPhones und iPads verfügbar und wird über die verschiedenen Geräte hinweg synchronisiert, damit man Sendungen nahtlos weiterschauen kann.

Die App ist in vier Rubriken aufgeteilt: «Jetzt ansehen», Mediathek, Store und Suchen. In «Jetzt ansehen» werden verschiedene Inhalte der Partner angezeigt, dabei hängt die Auswahl nicht vom bisherigen Nutzerverhalten ab. Live-Programm wird bisher nicht unterstützt, während in den USA bereits Sportübertragungen verfügbar sind. In der Mediathek der TV-App tauchen gekaufte oder geliehene Inhalte aus der iTunes-Plattform auf und im Store sind eingebundene Partner-Anwendungen sichtbar.

Mit dem Start in Deutschland wurde die TV-App auch in Frankreich und Großbritannien eingeführt.

Dem Erfolg auf der Spur – Big Data im Mittelstand

Digitale Daten aus Geschäftstransaktionen, Produktionsabläufe und Sensoren von verkauften Produkten – Mittelständische Unternehmen sitzen auf einem ungenutzten Rohstofflager, d ...

Jetzt Downloaden

Share

Das könnte Sie auch interessieren

Business News

18. Juli 2018

Probleme bei Google stören Snapchat und Spotify

Mountain View (dpa) - Technische Probleme bei Google haben am Dienstag ...

Business News

18. Juli 2018

Umfrage: Smartphone beliebteste Spiele-Plattform

Berlin (dpa) - Das Smartphone ist in Deutschland laut dem Branchenverba ...

Hardware

17. Juli 2018

Sonys Top-Smartphone kostet 900 Euro

Berlin (dpa/tmn) - Sonys neues Smartphone-Flaggschiff Xperia XZ2 Premiu ...

Social CRM

17. Juli 2018

Werbung in sozialen Netzwerken oft nur schwer erkennbar

Berlin (dpa) - Viele Nutzer sozialer Netzwerke haben einer Studie des D ...