CANON Schnee-Safari

Bewirb Dich jetzt für die CANON SCHNEE-SAFARI, reise mit uns kostenlos nach schwedisch Lappland und teste das neue Cine-Servo-Objektiv

Jetzt bewerben
Mann am Schreibtisch mit Laptop im Vordergrund

Ab wann kann ich mein Unternehmen skalieren?

Ihr Unternehmen soll expandieren, mehr Aufträge erhalten und einen höheren Gewinn erwirtschaften. Dies ist ein schwieriges Unterfangen, weswegen Sie sich grundsätzlich diese Fragen stellen sollten: Ist die Nachfrage vorhanden? Was passiert mit den Produktions- und Fixkosten, wenn die Nachfrage steigt? Ist Ihre Infrastruktur der steigenden Belastung gewachsen? Cloudbasierte ERP-Anwendungen ermitteln in Echtzeit die Daten, mit denen Sie die Voraussetzungen für eine Skalierung ermitteln.

Wenn man nicht gerade gründet, ist ein Unternehmen den bestehenden Rahmenbedingungen unterworfen. Diese reichen vom Standort über die Branche bis zu den Produkten und haben jeweils einen großen Einfluss auf die Skalierung respektive das Wachstum.

 

Wie skalierbar ist Ihr Geschäftsmodell?

Erfolgreiche Skalierung ist von vielen Faktoren abhängig: In der Dienstleistungsbranche kann man in der Regel durch Personalaufbau skalieren. Das erfordert Kapital für Gehälter, Büros und technische Ausstattung. Das sind anders als in der Produktion keine riesigen Investitionen in große Maschinen, sondern regelmäßige Ausgaben. Durch diese schaffen Dienstleistungsunternehmen das Angebot. Doch was ist mit der Nachfrage: Muss sie gesteigert werden bzw. ist sie überhaupt vorhanden?

Wie einfach ein Unternehmen skalieren kann, hängt wesentlich vom Geschäftsmodell ab: Digitale Geschäftsmodelle ohne physische Kapazitätsgrenzen für Maschinen, Personal etc. sind meist leichter zu skalieren. Steigt die Nachfrage, lässt sich das Angebot ohne große Investitionen bereitstellen. Beispielsweise hat ein Online-Händler das Internetportal und die Logistik aufgebaut. Er kann seinen Umsatz ohne großen Zusatzaufwand in bestimmten Rahmen skalieren, da er ohnehin mit einer gewissen Volatilität planen muss. Dennoch können jederzeit größere Investitionen, beispielsweise in Lagerhallen und neue Mitarbeiter, auf ihn zukommen.

Mit Employee Self-Services die Produktivität steigern

Recruiting, Mitarbeiterentwicklung und -bindung zählen zu den größten Herausforderungen von Personalabteilungen. Doch wo bleibt die Zeit für die eigentlichen HR-Aufgaben neben ...

Jetzt Downloaden

Anders verhält es sich mit der Skalierung, wenn Einzelhändler an Standorte gebunden sind, wenn produzierende Unternehmen neue Fertigungsanlagen bauen müssen oder Dienstleister Personal einstellen, damit sie mehr Aufträge abarbeiten können. Doch sind neue Mitarbeiter in der Regel nicht gleich ausgelastet und drücken damit auf den Gewinn. Wachstum muss also gut geplant sein und auf verlässlichen Zahlen beruhen.

Neben den Investitionskosten in neues Personal gibt es eine Reihe weiterer Faktoren, mit denen sich die Skalierbarkeit eines Dienstleistungsunternehmens messen und steuern lässt: Die Möglichkeit der Automatisierung und Standardisierung von Prozessen, die Höhe der Fixkosten für einen Arbeitsplatz und der variablen Kosten am Deckungsbeitrag, den Stellenwert von Vertrieb und Marketing sowie die Möglichkeit, in andere Märkte zu expandieren.

Die Skalierbarkeit – ganz gleich bei welchem Geschäftsmodell – erfolgreich zu steuern, erfordert aktuelle und verlässliche Zahlen und Prognosen, die ein cloudbasiertes ERP-System liefern kann.

 

Sie wachsen, aber steuern Sie tagesaktuell?

Es wird deutlich, dass Unternehmen dann erfolgreich skalieren, wenn sie eine gute Entscheidungsgrundlage haben. Die relevanten Zahlen – Nachfrage, Kapazitäten aller Art und Kosten – sollten tagesaktuell vorliegen, damit Umsatzpotenziale ausgeschöpft werden und Investitionen zielgerichtet getätigt werden, ohne den Gewinn übermäßig zu belasten.

Share

Das könnte Sie auch interessieren

Professional Services

23. April 2018

So bleiben Sie liquide

Wie entwickeln sich Ihre Finanzströme? Welche Einnahmen stehen Ihren Au ...

Professional Services

20. April 2018

Vorhandene Ressourcen optimal nutzen – Kapazitätsengpässen vorbeugen

Dienstleister leben von Projekten. Die Aufträge kommen in der Regel jed ...

Professional Services

17. April 2018

Lukrative Projekte erkennen: von Kennzahlen und Best Practices

Unternehmen aller Größen kann viel Umsatz entgehen, wenn sie den Erfolg ...

Professional Services

17. April 2018

Tipps für das Kundenerwartungsmanagement

Wieder einmal betrachtet der Rechtsberater einer größeren Kanzlei die P ...